Exklusive Marmeladen und Geschenke

Team

Traditionelle Herstellung und moderne Mitarbeiterphilosophie

Hat immer was zu lachen: Das marmóndo-Team (nicht im Bild: Barbara, Cosima und Regina)

 

Es ist immer noch jeden Tag dabei: Helgards altes Rezeptbuch. Es ist ein bisschen zerfleddert und hat hier und da einige Marmeladenflecken, aber immer noch ist es das Herz der Manufaktur. Jede der Marmeladenköchinnen nimmt es mit an den Herd, auch wenn alle die Rezepte schon fast auswendig kennen.

Gewachsen ist die Marmeladenmanufaktur über die Jahre von 2009 bis heute. Von der „Oberbergischen Marmeladenmanufaktur“ zu „marmóndo“, vom kleinen Betrieb zu Hause zum Unternehmen mit acht Mitarbeiterinnen. Gegründet wurde sie von Ralf Ehrlich und Helgard Buschmann-Ehrlich – Helgard, der Marmeladen-Erträumerin, der keine Rezeptidee zu gewagt ist, und Ralf, der mit Leidenschaft Kundenberatung, Marketing und Vertrieb verantwortet.

Freie Zeit- und Arbeitseinteilung

Mittlerweile hat marmóndo sein Zuhause in einem Holzhaus in Waldbröl gefunden. Ein großes Wohnhaus mit großer Küche und viel warmem Holz sollte es sein, ein Spiegel der Arbeitsatmosphäre, die die beiden Gründer vertreten. Denn bei marmóndo wird ein moderner, familiärer Arbeitsstil gepflegt. Die acht Mitarbeiterinnen arbeiten in Teilzeit wann und wie viel sie möchten. Mit freier Zeiteinteilung und freier Arbeitseinteilung in vollständiger Eigenverantwortung. Weil dann jeder wirklich gerne zur Arbeit kommt und sich Familie und Job prima vereinen lassen.

Sie alle eint die Leidenschaft für Marmelade und die Lust am Veredeln zu schönen Geschenken. So ist das bei marmóndo. Und in ganz besonders geschäftigen Zeiten wird morgens zusammen gefrühstückt – mit frisch gekochter Marmelade, versteht sich.

Gründer aus Leidenschaft: Ralf und Helgard